Netflix zieht der Konkurrenz davon - Kundenwachstum beschleunigt

Video-on-Demand (VoD)

Montag, 20. April 2015 13:06
Netflix 2015 logo

(IT-Times) - Netflix hat das Kundenwachstum im ersten Quartal 2015 dank seines aggressiven Expansionskurses nochmals beschleunigt. Der Video-on-Demand (VoD) Pionier gewann im ersten Quartal 2015 rund 4,88 Millionen neue Kunden, wodurch das erste Quartal mit mehr als 62 Mio. Abonnenten weltweit beendet werden konnte.

Auch im laufenden zweiten Quartal hofft Netflix auf 2,5 Millionen neue Kunden, nachdem das Unternehmen im März in Australien und Neuseeland an den Start gegangen war. Damit ist Netflix derzeit in rund 50 Ländern weltweit präsent. Bis Ende 2016 will Netflix in 200 Ländern Flagge zeigen, darunter in Japan und China.

Japan und China im Visier
Schon im zweiten Halbjahr 2015 will Netflix im japanischen Markt starten, in China wird der Marktstart vorbereitet. Hier will das Unternehmen an seinem werbefreien Geschäftsmodell festhalten, so Netflix CEO Reed Hastings. Man will den chinesischen Markt zwar weitgehend alleine erschließen, sei aber für alle Formen der Kooperationen grundsätzlich offen, deutete Netflix Content-Chef Ted Sarandos an.

Die Auslandsexpansion kostet zunächst viel Geld. Allein im jüngsten Quartal vielen Verluste von 65 Mio. US-Dollar an. Im internationalen Streaming-Geschäft beträgt die Gewinnmarge derzeit nur minus 16 Prozent, im laufenden Quartal dürfte diese weiter auf minus 22 Prozent sinken.

Gewinnmarge soll über 40 Prozent klettern
Dennoch hält Netflix an seiner langfristigen Marschrichtung fest, wonach das Auslandsgeschäft im Jahr 2017 profitabel sein soll. Bis 2020 will das Unternehmen dabei im Konzern eine Gewinnmarge von mehr als 40 Prozent erreichen. Zum Vergleich: In den USA verzeichnete Netflix zuletzt eine Bruttomarge von 31,7 Prozent.

Meldung gespeichert unter: Video on Demand (VoD)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...