Netflix verabschiedet sich von Microsofts Silverlight

Film- und TV-Streaming

Mittwoch, 17. April 2013 08:24
Netflix_logo.gif

LOS GATOS (IT-Times) - Amerikas führender Film- und Video-Streaming-Anbieter Netflix kehrt Microsoft und dessen Silverlight Streaming-Plattform offenbar den Rücken. Das Unternehmen hat in seinem eigenen Tech-Blog bekannt gegeben, künftig mit HTML5 statt mit Silverlight bei der Auslieferung von Videos arbeiten zu wollen.

Bislang nutzte Netflix Silverlight als Browser-Plugin, um seine Videos via Streaming zu seinen Abonnenten zu bringen. Als Grund für die Abkehr von Silverlight nennt Netflix unter anderem den Umstand, dass Microsoft den Support für Silverlight im Jahr 2021 einstellen will. Zudem unterstützen einige Browser, darunter auch Microsofts Metro-Version des Internet-Explorers in Windows 8 keine Plugins mehr. HTML5 dagegen ist ein offener Standard. Netflix will im Gegenzug mit Google zusammenarbeiten, um den Chrome-Browser zu unterstützen. (ami)

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...