Netflix und YouTube zeichnen für 50 Prozent alles Video-Streams verantwortlich

TV- und Video-Streaming

Dienstag, 12. November 2013 08:31
Netflix_logo.gif

NEW YORK (IT-Times) - Trotz der Vielzahl von Video-Services, die inzwischen heute verfügbar sind, zeichnen Netflix und YouToube für rund 50 Prozent aller Video-Streams verantwortlich - zumindest in Nordamerika. Zu diesem Ergebnis kommt der neue Global Internet Phenomena Report von Sandvine.

Demnach entfallen auf den TV- und Film-Streaming-Anbieter Netflix - der Streaming-Spezialist ist inzwischen nach Europa expandiert - 31,62 Prozent der gesamten Streaming-Video-Aktivitäten in Nordamerika. Auf YouTube entfielen demnach 18,69 Prozent der Video-Streaming-Aktivitäten. Damit zeichnen Netflix und YouTube für etwas mehr als 50 Prozent alles Video-Streams in Nordamerika verantwortlich. Der Konkurrent Amazon.com mit seinem Instant Videoservice spielt mit 1,61 Prozent der Video-Aktivitäten kaum eine Rolle, ebenso wie der Konkurrent Hulu, der in dieser Studie auf einen Marktanteil von 1,29 Prozent kam. (ami)

Meldung gespeichert unter: YouTube

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...