Netflix und YouTube zeichnen für 50 Prozent alles Video-Streams verantwortlich

TV- und Video-Streaming

Dienstag, 12. November 2013 08:31
Netflix logo.gif

NEW YORK (IT-Times) - Trotz der Vielzahl von Video-Services, die inzwischen heute verfügbar sind, zeichnen Netflix und YouToube für rund 50 Prozent aller Video-Streams verantwortlich - zumindest in Nordamerika. Zu diesem Ergebnis kommt der neue Global Internet Phenomena Report von Sandvine.

Demnach entfallen auf den TV- und Film-Streaming-Anbieter Netflix - der Streaming-Spezialist ist inzwischen nach Europa expandiert - 31,62 Prozent der gesamten Streaming-Video-Aktivitäten in Nordamerika. Auf YouTube entfielen demnach 18,69 Prozent der Video-Streaming-Aktivitäten. Damit zeichnen Netflix und YouTube für etwas mehr als 50 Prozent alles Video-Streams in Nordamerika verantwortlich. Der Konkurrent Amazon.com mit seinem Instant Videoservice spielt mit 1,61 Prozent der Video-Aktivitäten kaum eine Rolle, ebenso wie der Konkurrent Hulu, der in dieser Studie auf einen Marktanteil von 1,29 Prozent kam. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Netflix, Marktdaten und Prognosen und/oder YouTube via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: YouTube

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...