Netflix und Sony schließen DVD-Deal

Donnerstag, 7. Oktober 2010 15:41
Netflix

LOS ANGELES (IT-Times) - Der amerikanische DVD-Verleiher und Streaming-Spezialist Netflix bleibt weiter auf Expansionskurs. Netflix hat einem Bericht von Reuters zufolge einen Vertriebsdeal mit der japanischen Sony geschlossen.

Netflix (Nasdaq: NFLX, WKN: 552484) kann demnach Sony-Filme 28 Tage über sein Streaming-Angebot zeigen, nachdem diese Titel auf DVD oder Blu-ray erschienen sind. Über finanzielle Details des Deals wurde zunächst nichts bekannt.

Der Deal mit Sony reiht sich in die Reihe von Verträgen ein, die Netflix bereits mit Film- und Hollywood-Studios in diesem Jahr geschlossen hat, um sein Streaming-Angebot im Internet auszubauen. Zuvor hatte Netflix bereits einen Milliardendeal mit Paramount, Lionsgate und MGM geschlossen. Netflix-Abonnenten können dadurch populäre TV-Shows und Serien wie „Saturday Night Live“, „Friday Night Lights“, „Monk“ und „Battlestar Galactica“ genießen.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...