Netflix: Streit mit Verizon über Streaming-Qualität eskaliert

Video-Streaming

Freitag, 6. Juni 2014 08:34
Netflix_logo.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der amerikanische Video-Streaming-Anbieter Netflix steht zu seinen Vorwürfen gegenüber dem US-Internet-Service-Provider Verizon Communications. Verizon hatte Netflix mit einer Klage gedroht, sollte Netflix das Unternehmen weiter für die schlechte Videoqualität verantwortlich machen.

Bei Verizon sieht man seine Marke beschädigt, nachdem Netflix einige Nachrichten seiner Abonnenten veröffentlicht hatte, die Verizon für die schlechte Qualität der Netflix-Inhalte verantwortlich machen. Netflix steht jedoch weiter hinter der Veröffentlichung von Nutzer-Postings. Man wolle mehr Transparenz in die Sache bringen, Verizon versucht diese Diskussion im Keim zu ersticken, so Netflix-Sprecher Joris Evers gegenüber dem Wall Street Journal.

Meldung gespeichert unter: Verizon Communications

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...