Netflix strebt 30 Prozent Marktanteil in Frankreich an

Video-on-Demand (VoD)

Dienstag, 9. September 2014 08:28
Netflix

PARIS (IT-Times) - Der Streaming-Spezialist Netflix wird voraussichtlich am 15. September in Frankreich an den Start gehen. Dabei hat das Unternehmen ehrgeizige Ziele, könnte aber durch eine Ausweitung der CNC-Steuer ausgebremst werden.

Wie die französische Tageszeitung Le Figaro berichtet, will Frankreich die 2%ige Steuer auf Video-on-Demand (VoD) Betreiber ausweiten, die im Ausland sitzen und mehr als 10,0 Mio. Euro umsetzen. Netflix strebt einen Marktanteil von 30 Prozent in Frankreich binnen fünf Jahren an und will zehn Prozent der französischen Haushalte erreichen - dies würde einen Jahresumsatz von rund 300 Mio. Euro entsprechen. Netflix will in diesem Monat auch in Deutschland und in weiteren euroäischen Ländern an den Start gehen. (ami)

Meldung gespeichert unter: Internet TV (IPTV)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...