Netflix schließt Lizenzabkommen mit CBS und Warner Bros

Freitag, 14. Oktober 2011 10:52
Netflix

LOS GATOS (IT-Times) - Der amerikanische Video-Streaming-Anbieter Netflix hat ein Lizenzabkommen mit dem TV-Sender CBS Corporation und mit Warner Bros. Television Group geschlossen.

Der Lizenzdeal, der nach einem Bericht der New York Times einen Wert von einer Mrd. US-Dollar haben soll, ermöglicht Netflix den Zugriff auf Streaming-Shows des jugendorientierten CW-Senders für die nächsten acht Jahre. CW ist ein Joint Venture zwischen CBS und Warner Brothers.

Netflix (Nasdaq: NFLX, WKN: 552484) kann seinen Kunden dadurch CW-Sendungen wie „The Vampire Diaries“, oder „Gossip Girl“ beginnend ab dem 15. Oktober zur Verfügung stellen. Sendungen wie „Supernatural“ und“90210“ sollen dann ab Januar 2012 verfügbar sein. Neue Shows wie „The Secret Circle“, „Ringer“ und „Hart of Dixie“ sollen dann ab Herbst 2012 bei Netflix zu sehen sein.

Meldung gespeichert unter: Internet TV (IPTV)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...