Netflix: Cuban steigt ein und erwartet Übernahme - schlägt Apple zu?

Mark Cuban steigt bei Netflix ein - Übernahmegerüchte

Montag, 20. Oktober 2014 08:39
Netflix

NEW YORK (IT-Times) - Im Zuge des Kurssturzes zum Wochenausklang hat der Milliardär Mark Cuban Positionen beim Video-on-Demand (VoD) Anbieter Netflix aufgebaut und etwa 50.000 Aktien erworben, wie Cuban im Interview mit CNBC bestätigt.

Der Investor geht davon aus, dass Netflix nachdem Kurssturz ein potenzielles Übernahmeziel sein könnte. Positiv bewertet Cuban auch den Markteintritt CBC und HBO, wodurch die Kundenbasis in diesem Sektor erweitert wird. Bei einem Börsenwert von 21,5 Mrd. US-Dollar könnte Netflix tatsächlich für andere Technologieunternehmen interessant sein.

Meldung gespeichert unter: Video on Demand (VoD)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...