Netflix beendet 2003 mit rund 1,5 Mio. Mitglieder

Montag, 5. Januar 2004 09:20
Netflix

Der amerikanische DVD-Verleiher Netflix (Nasdaq: NFLX, WKN: 552484) kann seine Nutzerbasis im Jahr 2003 um 74 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigern und beendet das vergangene Jahr mit 1,487 Mio. Mitglieder. Rund 95 Prozent der gesamten Nutzer würden dabei den gebührenpflichtigen Service des Unternehmens nutzen, während fünf Prozent den kostenlosen Tryout-Service in Anspruch nehmen würden, heißt es.

Insgesamt beliefert das im kalifornischen Los Gatos ansässige Unternehmen durchschnittlich rund 5,9 Prozent der Haushalte in San Francisco, nach 3,8 Prozent im Jahr zuvor. Dennoch bietet das Unternehmen seinen Service auch landesweit an. Für knapp 20 US-Dollar im Monat kann der Nutzer eine unbegrenzte Anzahl von DVDs ausleihen, wobei maximal jedoch drei Medienträger gleichzeitig im Besitz des Kunden sein dürfen. Darüber hinaus verspricht Netflix auch einen sehr schnellen Zustelldienst, so dass die gewünschten DVDs innerhalb von ein bis drei Tage beim Kunden sein sollen.

Meldung gespeichert unter: Internet TV (IPTV)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...