Netegrity mit enttäuschendem Ausblick

Dienstag, 27. Januar 2004 15:26

Der amerikanische Hersteller von Authentifizierungssoftware Netegrity (Nasdaq: NETE<NETE.NAS>, WKN: 917514<NGT.FSE>) kann im vergangenen vierten Quartal die Umsätze deutlich steigern und die Erwartungen der Analysten übertreffen.

So meldet Netegrity einen Umsatzsprung von 38 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wobei der Softwarespezialist 22,5 Mio. US-Dollar umsetzen konnte. Dabei konnte Netegrity einen Gewinn von 2,5 Mio. Dollar oder sechs US-Cent je Aktie einfahren, nachdem im Vorjahr noch ein Minus von 22 US-Cent je Aktie zu Buche stand. Vor Steuern und Sondereinnahmen konnte Netegrity einen operativen Gewinn von fünf US-Cent je Aktie erwirtschaften und damit die Erwartungen der Wall Street leicht übertreffen. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von knapp 22 Mio. Dollar und mit einem Nettogewinn von vier US-Cent je Aktie kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...