NetEase wird abgestraft

Mittwoch, 29. Oktober 2003 16:27

NetEase.com Inc. (Nasdaq: NETS<NETS.NAS>; WKN: 501822<NEH.FSE>): Der Aktienkurs des chinesischen Internetportals NetEase.com wurden an der amerikanischen Technologiebörse Nasdaq am Mittwoch qualvoll abgestraft. Die Papiere verloren mehr als 19 Prozent an Wert, nachdem das Unternehmen die Quartalszahlen gemeldet hatte.

NetEase konnte im dritten Quartal einen Nettogewinn von 10,2 Mio. Dollar erwirtschaften, im Vergleich zu einem Verlust von 1,1 Mio. Dollar im letzten Jahr. Das Portal setzte 17,7 Mio. Dollar um, eine Steigerung von 96 Prozent. Allerdings fiel der Umsatz mit SMS-Diensten von 9,6 Mio. Dollar im zweiten Quartal auf 7,6 Mio. Dollar.

Der Rückgang von 21 Prozent bei den Mobilfunkdiensten führte zum Kursabsturz an der Nasdaq. Der Geschäftsführer von NetEase, Ted Sun, erklärte, dass der Mobilfunkkonzern China Mobile NetEase dazu aufgefordert hatte, Marketingvereinbarungen mit Partnerseiten zu beenden. Angeblich wollen die chinesischen Regulierungsbehörden die Verbreitung von Erwachseneninhalte unterbinden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...