NetEase verfehlt Erwartungen - Ärger mit World of Warcraft

Donnerstag, 19. November 2009 10:51
NetEase Unternehmenslogo

BEIJING (IT-Times) - Der chinesische Online-Spielespezialst NetEase.com (Nasdaq: NTES, WKN: 501822) hat im vergangenen dritten Quartal 2009 die Markterwartungen der Analysten verfehlt, nachdem das Unternehmen im Bezug auf sein lizenziertes Online-Rollenspiel „World of Warcraft“ im Clinch mit den chinesischen Regulierungsbehörden liegt.

Für das vergangene dritte Quartal 2009 meldet NetEase.com einen Umsatzanstieg auf 128,8 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 118,2 Mio. Dollar im Jahr vorher. Das Geschäft mit Online-Spielen trug mit 113,6 Mio. Dollar weiterhin den Großteil zum Gesamtumsatz bei. Die Erlöse aus dem Geschäft mit Online-Werbung schrumpften dagegen auf 12,6 Mio. Dollar, nachdem die Chinesen im Vorjahr noch 16,6 Mio. Dollar mit Online-Werbung umsetzten.

Der Nettogewinn kletterte dabei auf umgerechnet rund 57,7 Mio. US-Dollar oder 44 US-Cent je Aktie, nach 45,9 Mio. Dollar im Vorjahreszeitraum. Mit den vorgelegten Zahlen verfehlte NetEase.com allerdings die Markterwartungen der Analysten, die zuvor mit einem Umsatz von 142,1 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 50 US-Cent je Aktie gerechnet hatten.

Meldung gespeichert unter: NetEase

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...