NetEase sieht sich Strafe von bis zu 500 Mio. RMB gegenüber

Freitag, 8. Januar 2010 09:07
NetEase Unternehmenslogo

BEIJING (IT-Times) - Der chinesische Online-Spielentwickler NetEase.com sieht sich möglicherweise einer Strafe von 150 bis 500 Mio. Renminbi (RMB) durch die General Administration of Press and Publication (GAPP) gegenüber, wie das Internet-Portal Sohu.com berichtet. Damit dürfte die Strafe deutlich niedriger ausfallen, als von Marktbeobachtern erwartet.

NetEase.com hatte den kommerziellen Betrieb von “World of Warcraft” in China aufgenommen, ohne hierfür über die behördliche Genehmigung zu verfügen. Laut vormaligen Medienberichten will die GAAP Mitte Januar offiziell bekannt gegeben, wie hoch die Strafe ausfallen wird. (ami)

Meldung gespeichert unter: NetEase

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...