NetApp enttäuscht mit Umsatzentwicklung und Ausblick

Speicherhersteller legt Zahlen vor

Donnerstag, 13. Februar 2014 15:42
NetApp.gif

SUNNYVALE (IT-Times) - Der US-Speicherhersteller NetApp hat im vergangenen dritten Fiskalquartal 2014 einen leichten Umsatzrückgang gegenüber dem Vorjahr hinnehmen müssen. Gleichzeitig enttäuschte der EMC-Konkurrent mit einem verhaltenen Umsatzausblick auf das laufende vierte Fiskalquartal. NetApp-Aktien präsentieren sich im frühen Handel deutlich leichter und geben um mehr als fünf Prozent nach.

Für das vergangene Januarquartal meldet NetApp einen Umsatzrückgang um 1,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 1,61 Mrd. US-Dollar. Dabei sorgte insbesondere das Geschäft mit OEM-Hersteller für Enttäuschung, welches um 22,3 Prozent einbrach. Die Produkt-Umsätze schrumpften derweil um 4,3 Prozent auf 1,02 Mrd. US-Dollar. Im Bereich Software Entitlement & Maintenance verzeichnet NetApp einen Umsatzrückgang um 0,7 Prozent auf 227 Mio. US-Dollar. Die Serviceerlöse zogen um 7,9 Prozent auf 368 Mio. Dollar an. Der Gewinn (GAAP) kletterte dabei zunächst auf 192 Mio. Dollar oder 55 US-Cent je Aktie, nach einem GAAP-Gewinn von 158 Mio. Dollar oder 43 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Der bereinigte Nettogewinn (Non-GAAP) zog auf 261 Mio. Dollar oder 75 US-Cent je Aktie an, nach einem Profit von 243 Mio. Dollar oder 67 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Meldung gespeichert unter: Speicher

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...