Nemetschek: Zeichen stehen auch für 2015 weiter auf Wachstum

BIM-Softwarelösungen

Donnerstag, 11. Dezember 2014 14:06
Nemetschek

(IT-Times) - Die Nemetschek AG konnte im jüngsten Quartal weiter mit zweistelligen Wachstumsraten glänzen. Deutschlands führender Spezialist für Bausoftware profitiert nach wie vor von einer starken Nachfrage nach Planungssoftware in der Baubranche.

Nemetschek (WKN: 645290) gilt in diesem Bereich (Open BIM Software) nach wie vor als einer der weltweit führenden Anbieter. Dies spiegelt sich auch in den jüngsten Quartalszahlen wider. Das Geschäft mit Planungssoftware kletterte auf 9-Monatssicht um 17,8 Prozent auf 126,4 Mio. Euro. Wachstumstreiber waren die Marken Vectorworks und Graphisoft.

Nemetschek profitiert vom Boom im BIM-Markt
Graphisoft hatte zur Jahresmitte mit ArchiCAD und BIMcloud neue BIM-Lösungen (Building Information Modeling) vorgestellt. Auch Vectorworks brachte mit Vectorworks 2015 eine neue BIM-Software an den Start.

Der BIM-Markt (Building Information Modeling) ist weltweit im Aufwind, nachdem vor allem Schwellenländern immer mehr auf BIM-Software setzen. Damit ist eine bessere Visualisierung der Bau- und Konstruktionsvorhaben möglich, so dass sich schon in der Planungsphase zahlreiche Fehler vermeiden lassen. Kosteneinsparungen von bis zu 30 Prozent im Konstruktionsprozess sind keine Seltenheit.

Aus diesem Grunde rechnet auch der weltweite CAD-Marktführer Autodesk mit einem Boom im BIM-Softwaremarkt in den nächsten Jahren. Von derzeit 1,0 Mrd. US-Dollar soll der BIM-Markt in 2020 über die Marke von 6,5 Mrd. US-Dollar klettern.

Robustes Wachstum bei Nemetschek erwartet
Für Nemetschek dürfte das Wachstum daher auch im nächsten Jahr weitergehen, zumal sich der deutsche Bausoftware-Hersteller im Oktober durch die Übernahme von Bluebeam verstärkt hat. Die übernommene Bluebeam hat bereits in 2013 seinen Umsatz um 48 Prozent auf 22,4 Mio. US-Dollar gesteigert und dürfte auch in 2014 weiter wachsen.

Mit der Transaktion kauft sich Nemetschek aber nicht nur Umsatzwachstum, sondern verstärkt damit gleichzeitig auch seine Marktposition in Nordamerika, denn zu den Bluebeam-Kunden zählen 74 Prozent der amerikanischen Top-Baufirmen.

Kurzportrait

Das auf Bausoftware spezialisierte Unternehmen Nemetschek mit Sitz in München wurde ursprünglich im Jahr 1963 von Prof. Georg Nemetschek als Ingenieurbüro gegründet. Seit 1977 bietet das Unternehmen Software für die AEC-Branche (Architecture, Engineering, Construction) an. Flagschiffprodukt des Unternehmens ist die CAD-Software Allplan. Den Großteil seines Umsatzes erzielt das Unternehmen mit Bauplanungssoftware.

In den vergangenen Jahren baute Nemetschek seine Geschäftsbereiche sukzessive aus. Heute bietet das Unternehmen nicht nur Software für Architekten, Ingenieure und für die Immobilienwirtschaft an, sondern auch für den Multimediabereich. Dieser Ausbau wurde insbesondere durch verschiedene Zukäufe erreicht. So wurden in den vergangenen Jahren zahlreiche Firmen wie die Diehl Graphsoft (Nemetschek North America) und die Mehrheit an der MAXON Computer GmbH hinzugekauft. Mit der Friedrich+Lochner, Glaser ISB-CAD, IBD, Henke und Partner GmbH, sowie der Speedware GbmH wurden weitere Firmen übernommen. Im Jahr 2006 übernahm Nemetschek dann die ungarische Graphisoft sowie SCIA International BV. Ende 2013 wurde die norwegische Data Design System ASA (DDS) übernommen. Im Herbst 2014 kaufte Nemetschek den Softwareanbieter Bluebeam.

Mit den Marken Nemetschek Allplan, ArchiCAD, VectorWorks, Scia, Frilo und Glaser sieht sich Nemetschek als einer der marktführenden Anbieter von AEC-Softwarelösungen in Deutschland und in Europa. Mit der Marke Maxon bedient Nemetschek den Markt für Animations- und Visulisierungslösungen.

Zu den namhaften Kunden der Gesellschaft gehören unter anderem Firmen und Ingenieurbüros wie Daimler, sowie Kohlhoff + Kohlhoff, Steidle + Partner Architekten BDA, ABB Architekten sowie Kleihues & Kleihues. Nemetschek wagte im Jahr 1999 den Sprung aufs Börsenpaket. Über 50 Prozent der Nemetschek-Anteile befinden sich im Familienbesitz.

Markt und Wettbewerb

Nemetschek sieht sich in Deutschland und in Europa als Marktführer in der AEC-Branche. Das Unternehmen gilt als weltweiter Marktführer für Open BIM Software. Nemetschek hat sich in den letzten Jahren mit Animations- und Visualisierungslösungen im Multimedia-Bereich neu positioniert. Mit seinem Softwareangebot für die Bauindustrie und Architekten ist Nemetschek heute weltweit die Nummer zwei.

Meldung gespeichert unter: Computer Aided Design (CAD)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...