NEC will in Smart-IC-Markt einsteigen

Freitag, 23. Januar 2004 12:23

NEC Corp. (WKN: 862063): Der japanische Elektonik- und Technologie-Konzern NEC plant den Einstieg in den Markt für Smart-ICs im Frühjahr 2004. Smart-ICs werden zur Kennzeichnung von Waren eingesetzt und sollen den Strichcode ersetzten. Neben NEC drängen auch die Konzerne Hitachi und International Business Machines (IBM) in diesen Markt.

Interessant ist der Markt für Smart-ICs nicht alleine wegen der kabellosen Chips an sich, sondern vor allem wegen der Services, die um diese Chips herum notwendig bzw. möglich sind. So werden Anbieter von Smart-ICs versuchen im Paket mit der Smart-IC-Lösung auch passende Software-Anwendungen und System-Integration-Services zu liefern.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...