NEC sieht Mobilfunk-Turnaround

Donnerstag, 30. November 2006 00:00

TOKIO - Der japanische Elektronikkonzern NEC Corp. (WKN: 853675<NEC1.FSE>) sieht beim defizitären Mobiltelefon-Geschäft Licht am Horizont. Schon im kommenden Geschäftsjahr rechnet das Unternehmen nach eigenen Angaben mit dem Breakeven.

Für das laufende Geschäftsjahr rechnet NEC bei Mobiltelefonen mit einem operativen Verlust von 50 Mrd. Yen bzw. 424 Mio. US-Dollar. Der Absatz auf dem japanischen Hauptmarkt lief in der ersten Jahreshälfte schlecht und zog den Gesamtkonzern tiefer in die roten Zahlen. Nun will sich das Unternehmen auf die Entwicklung von Modellen für den Heimatmarkt konzentrieren. Allerdings bekannte sich NEC zum Geschäft mit Mobiltelefonen. Zuletzt hatten hier bereits Entlassungen stattgefunden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...