NEC senkt Jahresprognose - Verlust erwartet

Dienstag, 21. Oktober 2008 12:35
NEC

TOKIO - Die NEC Electronics Corp. (WKN: 853675) bekommt nun auch erste Auswirkungen der Finanzkrise zu spüren. Der Hersteller von Chips und Elektronikgeräten musste nun die Jahresprognose für 2008 deutlich nach unten korrigieren - nun wird ein Verlust erwartet. 

Wie NEC mitteilte, beeinträchtige die unsichere Situation auf den Finanzmärkten auch nachhaltig die Umsatz- und Ergebnisentwicklung des Unternehmens. Man rechne nun mit einem Nettoverlust von acht Mrd. Yen, rund 78,8 Mio. US-Dollar für das Gesamtjahr 2008, das am 31. März 2009 endet. Der Umsatz werde vermutlich um vier Prozent auf 660 Mrd. Yen sinken. Im Juli dieses Jahres klang die Prognose unterdessen noch ganz anders. Damals rechnete man mit einem Überschreiten der Gewinnschwelle nachdem das Unternehmen in den vorherigen drei Jahren Verluste ausgewiesen hatte. 

Gleichzeitig gab NEC heute auch erste Ergebnisse für das erste Halbjahr 2008 bekannt, das am 30. September dieses Jahres endete. Demnach sank der operative Gewinn um 54 Prozent auf eine Mrd. Yen. Zuvor hatte man mit drei Mrd. Yen Gewinn gerechnet. Andere Kennzahlen wie der Umsatz von 335 Mrd. Yen sowie der Nettoverlust von zwei Mrd. Yen befinden sich demnach aber auf dem Niveau der im Juli 2008 veröffentlichten Prognose. Endgültige Zahlen für das erste Halbjahr 2008 wird NEC am 29. Oktober 2008 bekannt geben. 

Meldung gespeichert unter: NEC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...