NEC rutscht tiefer in die Verlustzone

Dienstag, 21. November 2006 00:00

TOKIO - Der japanische Elektronikhersteller NEC Corp (WKN: 853675<NEC1.FSE>) muss im ersten Fiskalhalbjahr 2006/2007 einen höheren Verlust ausweisen, nachdem das Handy- und PC-Geschäft weiter Probleme bereitete und zugleich Umstrukturierungskosten das Ergebnis belasteten.

So berichtet NEC von einem Umsatzrückgang auf 2,2 Billionen Yan bzw. 18,6 Mrd. US-Dollar, ein Minus von 2,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Dabei musste NEC einen Nettoverlust von 7,4 Mrd. Yen bzw. 62,7 Mio. US-Dollar in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres hinnehmen, nachdem im Vorjahr lediglich ein Minus von 1,5 Mrd. Yen zu Buche stand.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...