NEC ordnet China-Geschäft neu

Montag, 4. Juli 2005 15:15

BEIJING - Der japanische Elektronik- und Computerspezialist NEC Corp (WKN: 853675<NEC1.FSE>) will sein China-Geschäft neu ordnen, nachdem das Unternehmen eine Lizenz von den chinesischen Behörden zum Vertrieb von außerhalb von China hergestellten Halbleiter-Produkten erworben hat.

Im Zusammenhang mit dem Vertrieb von Halbleitern soll die Einheit NEC Electronics China künftig näher mit den Einheiten NEC Electronics Hong Kong und NEC Electronics in Shanghai und in Beijing zusammenarbeiten. Beijing NEC IC Design soll dabei eine führende Rolle übernehmen, wenn das Unternehmen seine gesamten Operationen unter dem Dach von NEC Electronics China neu ordnet. Auch die neue Gesellschaft wird dann von Fumiaki Urase, bisher Präsident der Beijing NEC IC Design Company, geführt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...