NEC: Kurzarbeit

Freitag, 2. November 2001 12:50

Der japanische Chiphersteller NEC (WKN: 862063<NEC.FSE>) wird rund 6000 seiner Fabrikarbeiter bitten, in diesem Monat einige Tage zu Hause zu bleiben. Die Mitarbeiter werden in diesem Tagen nur einen Teil ihrer normalen Bezahlung erhalten. Dadurch will der Chiphersteller die Produktion weiter drosseln und Kosten sparen.

Rund 2.900 Mitarbeiter einer Fabrik in Shiga werden bis zum Jahresende vier Tage unfreiwilligen Urlaub machen 2.000 Arbeiter in Yamagata werden zwischen zwei und sechs Tage in diesem Monat frei haben. Auch zwei weitere Produktionsstätten werden für einen bis drei Tage in diesem Monat geschlossen bleiben. Der Preisverfall im Halbleitermarkt hat alle japanischen Chiphersteller in die Verlustzone getrieben. Die Unternehmen versuchen massiv Kosten zu sparen. (ako)

Folgen Sie uns zum Thema und/oder via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...