NEC kehrt in die Gewinnzone zurück

Montag, 21. Mai 2007 14:14
NEC

TOKIO - Der US-Computer- und Elektronikspezialist NEC Corp (WKN: 853675) kann im vergangenen Fiskaljahr 2006/2007 wieder in die Gewinnzone zurückkehren, nachdem im Jahr vorher noch ein Verlust zu Buche stand. Gleichzeitig geht NEC davon aus, dass sich die Gewinne im laufenden Fiskaljahr 2007/2008 verdreifachen werden, nachdem sich eine Erholung im Akku- und Mobilfunkgeschäft abzeichnet.

Für das vergangene Fiskaljahr meldet NEC einen Umsatzrückgang von sechs Prozent auf 4,65 Billionen Yen,  nach Einnahmen von 4,9 Billionen Yen im Jahr vorher. Wie NEC weiter mitteilt, sei der Verlust im Mobilfunk und Elektronikgeräte-Geschäft gesunken. Allerdings seien auch die Umsätze im Mobilfunkausrüstungs- und Akku-Geschäft rückläufig gewesen. Dennoch konnte NEC einen Nettogewinn von 9,13 Mrd. Yen realisieren, nachdem im Jahr vorher noch ein Nettoverlust von 10,06 Mrd. Yen zu verkraften war.

Vor allem Produktionsprobleme für Mobilfunkakkus hätte zu Auslieferungsstopps geführt, was wiederum die Ergebnisse belastet hätte. Für das laufende Fiskaljahr, welches im März 2008 endet, prognostiziert NEC einen Gewinnsprung auf 30 Mrd. Yen bzw. 248 Mio. US-Dollar, was einem Zuwachs von 229 Prozent gegenüber dem Vorjahr entsprechen würde. Der Umsatz soll um ein Prozent auf 4,7 Billionen Yen steigen. (ami)

Meldung gespeichert unter: NEC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...