NEC gründet Unternehmen in Osteuropa

Montag, 20. April 2009 18:27
NEC

Der japanische Elektronikkonzern NEC Corp. eröffnet ein neues Unternehmen in Osteuropa. Die Gesellschaft will dadurch ein Umsatzwachstum von 15 Prozent erzielen.

NEC Eastern Europe soll das neue Unternehmen heißen. Derzeit ist NEC schon in Osteuropa für die Infrastruktur von Telekommunikation und Breitbanddienste tätig. Das japanische Unternehmen geht davon aus, dass sich die Kommunikations-Infrastruktur in der Region in den nächsten Jahren stark weiter entwickeln wird und damit ein guter Standort für weiteres Unternehmenswachstum sei. Auch wenn sich das Wachstum durch die weltweite Wirtschaftskrise verlangsamen wird, geht  Toru Koishi, CEO von NEC Eastern Europe, davon aus, dass die Produkte und Dienste von NEC in Osteuropa stark nachgefragt sind. 

Meldung gespeichert unter: NEC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...