NEC: Finanzielle Unterstützung für Renesas-Fusion?

Mittwoch, 26. August 2009 12:46
NEC

TOKIO (IT-Times) - NEC Electronics könnte sich für die geplante Fusion mit Renesas finanzielle Unterstützung sichern. Als Geldgeber fungiert dann allerdings nicht der Staat, sondern andere japanische Branchengrößen.

Laut einer Meldung des US-Nachrichtensenders Bloomberg wollen Hitachi Ltd., Mitsubishi Electronic Corp. und NEC Corp. (WKN: 853675) insgesamt rund 200 Mrd. Yen oder etwa 2,1 Mrd. US-Dollar für die Fusion beider Unternehmen bereitstellen. Bloomberg beruft sich dabei auf japanische Medienberichte.

Das Groß der Summe käme dann allerdings Renesas zu Gute, einem Chip-Joint Venture von Hitachi und Mitsubishi. Allerdings soll auch die NEC Corp. Bereitschaft signalisiert haben, die eigene Halbleiter-Sparte NEC Electronics finanziell zu unterstützen. Eine offizielle Stellungnahme der Unternehmen steht hingegen noch aus. Lediglich Hitachi und Mitsubishi ließen über Unternehmenssprecher mitteilen, dass hinsichtlich möglicher finanzieller Hilfe für die Fusion noch nichts entschieden sei.

Meldung gespeichert unter: NEC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...