NEC erwartet 54prozentige Steigerung bei Auto-Chips

Freitag, 25. August 2006 00:00

TOKIO - Die NEC Electronics Corp. (WKN: 812960<NEN.FSE>) setzt große Hoffnungen auf Halbleiter für die Automobilindustrie. Der drittgrößte Chiphersteller Japans rechnet innerhalb der nächsten vier Jahre mit einem Absatzplus von 54 Prozent im sogenannten Automotive-Segment.

„Der Absatz von Chips wird auf 200 Mrd. Yen (1,7 Mrd. US-Dollar) bis zum März 2011 wachsen, nachdem für das laufende Jahr 130 Mrd. Yen veranschlagt sind“, sagte Yoshirou Miyaji, zuständig für den Bereich Automotive, heute auf einer Pressekonferenz in Tokio. Bei NEC Electronics zielt man speziell auf die Autoindustrie ab, deren Bedarf an Halbleitern weiter steigen soll. Präsident Toshio Nakajima geht davon aus, dass sich die operative Marge des Unternehmens mit Hilfe der Automotive-Chips innerhalb von zehn Jahren verzehnfachen soll.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...