NEC besser als erwartet

Montag, 8. Juli 2002 09:35

NEC Corp. (Tokio: 6701; WKN: 862603<NEC.FSE>): Der japanische Elektronikkonzern NEC verdiente im ersten Quartal mehr als erwartet. Dies sagte NECs Präsident Koji Nishigaki.

Grund war eine gestiegene Nachfrage für Halbleiter, sowie für PCs und Kommunikationslösungen. NECs Halbleitersparte hat ihren Fokus auf spezielle Chipsätze u.a. für Mobilfunkgeräte, DVD Spieler und Videospielkonsolen gerichtet. Damit will der Konzern eine stabile Nachfrage für seine Halbleiter sichern, nachdem der Chipmarkt im letzten Jahr eingebrochen war. Eingesetzt werden die Chips z.B. in Autos von Toyota oder im Nintendo GameCube. NEC hatte im letzten Monat angekündigt, die Chipproduktion zu erhöhen. Der Konzern will 25 Mio. Dollar investieren, um mehr Chipsätze für LCD-Bildschirme produzieren zu können.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...