Napster und Ericsson starten Musik-Service in Europa

Mittwoch, 15. Juni 2005 09:25

LOS ANGELES - Der amerikanische Online-Musikstore Napster (Nasdaq: NAPS<NAPS.NAS>, WKN: A0DPGZ<RXI.FSE>) geht eine Kooperationsvereinbarung mit dem schwedischen Telekomspezialisten Ericsson ein. Demnach wollen beide Unternehmen einen digitalen Musik-Service für Mobilfunkbetreiber ins Leben rufen. Der Service soll in den nächsten 12 Monaten entwickelt werden und im nächsten Jahr in Europa an den Start gehen.

Für diesen Service wird Napster nicht nur seinen Markennamen zur Verfügung stellen, sondern auch Teile seines populären PC-Angebots in die Partnerschaften einbringen. Gleichzeitig soll der Service für alle Mobilfunk-Carrier sowie Handys sämtlicher Hersteller zugänglich sein. Während der Service in den nächsten 12 Monaten in Europa an den Start gehen soll, wollen die beiden Firmen den neuen Musik-Service dann auch in ausgesuchten Märkten in Asien, Lateinamerika und in Nordamerika offerieren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...