Nam Tai: Umsatzeinbruch und rote Zahlen

Dienstag, 4. August 2009 16:55
Nam Tai

HONGKONG (IT-Times) - Die Nam Tai Electronics Inc. (WKN: 884852) wies die Ergebnisse für das zweite Quartal sowie für das erste Halbjahr aus. Dem chinesischen Hersteller von Elektronikgeräten brachen dabei sowohl Umsatz als auch Gewinn ein. 

Im zweiten Quartal 2009 wies Nam Tai einen Umsatz von 101,8 Mio. US-Dollar aus, dieser lag somit um 30,3 Prozent unter dem Vorjahreswert. Der Bruttogewinn wurde mit 10,4 Mio. Dollar angegeben, eine Verschlechterung gegenüber dem Vorjahreswert von 20,7 Mio. Dollar. Es wurde ein operatives Ergebnis von 1,4 Mio. Dollar erzielt (2008: 8,6 Mio. Dollar). Nam Tai meldete 613.000 Dollar als Nettoergebnis, dieses sank somit im Jahresvergleich um 94,8 Prozent. Entsprechend verringerte sich auch das Ergebnis je Aktie von 26 Cent auf einen Cent. 

Der Umsatz des ersten Halbjahres 2009 summierte sich auf 203,9 Mio. Dollar, im Vorjahr waren 293,2 Mio. Dollar erreicht worden. Nam Tai wies 17,5 Mio. Dollar Bruttogewinn aus (2008: 40,2 Mio. Dollar). Das operative Ergebnis verschlechterte sich von plus 16,4 Mio. Dollar in 2008 auf nunmehr minus 5,1 Mio. Dollar. Entsprechend sank auch das Nettoergebnis deutlich: Nach plus 40,1 Mio. Dollar im Vorjahreszeitraum wurden für das erste Halbjahr 2009 nun minus 3,2 Mio. Dollar angegeben. Das Ergebnis je Aktie lag mit minus sieben Cent ebenfalls unter dem Vorjahreswert von plus 90 Cent. 

Meldung gespeichert unter: Nam Tai

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...