Nach Suntech-Pleite: Bosch steigt aus Solar aus

Solarzellen

Freitag, 22. März 2013 16:17
aleo solar

BERLIN (IT-Times) - Nachdem die Bosch AG Ende vergangenen Jahres den Ausstieg aus dem Mega-Projekt Desertec bekanntgab, stellt der Mischkonzern nun die Produktion und Entwicklung von Solarzellen und -modulen ein. 

In Arnstadt produzierte Bosch bisher kristalline Solarzellen. Fertigung, Entwicklung sowie alle Vertriebsaktivitäten sollen nun eingestellt werden. Lediglich die Aktivitäten im Bereich Dünnschichttechnologie soll mit einem Bestand von 150 Mitarbeitern weitergeführt werden. Die Werke und Tochterunternehmen, die im Solarmarkt aktiv sind, sollen veräußert werden. Dazu gehört auch die aleo solar AG (WKN: A0JM63). Insgesamt sind derzeit 3.000 der 300.000 Bosch-Angestellten im Segment Solar beschäftigt. Auch nach Schließung des Solarwerkes in Erfurt 2012 konnte Bosch seine Solarsparte nicht wettbewerbsfähig gestalten. Insbesondere der Preisverfall habe die Wirtschaftlichkeit negativ beeinflusst. Auf der Suche nach Kooperationen gelang es Bosch nicht, Partner für die Fortführung der Aktivitäten zu gewinnen. Im Jahr 2012 machte der Geschäftsbereiche Solar Energy einen Verlust von einer Mrd. Euro, so die Frankfurter Allgemeine.

Meldung gespeichert unter: aleo solar

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...