Nach Sony-Hack: Vize-Chefin von Sony-Pictures nimmt den Hut

Cyber-Kriminalität

Freitag, 6. Februar 2015 10:08
Sony

TOKIO/CULVER CITY (IT-Times) - Nach dem Hacking-Skandal gibt es bei Sony weitere Konsequenzen. Die in die Schlagzeilen geratene Vizechefin von Sony Pictures, Amy Pascal, ist zurückgetreten.

Pascal war seit mehr als zehn Jahren stellvertretende Leiterin bei Sony Pictures und befand sich offenbar bereits in Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung. Im Zuge des Cyber-Angriffs wurden zweifelhafte Aussagen Pascals in E-Mails ersichtlich, die unter anderem den US-amerikanischen Präsidenten Obama betrafen.

Vom Mutterkonzern Sony Corp. (WKN: 853687) kamen indes bessere Nachrichten. Im letzten Quartal konnte der japanische Konzern für Unterhaltungselektronik den Umsatz steigern, das operative Ergebnis sogar verdoppeln. (evd/rem)

Meldung gespeichert unter: Video-Streaming

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...