MySQL-Erfinder rät Oracle zum Verkauf

Montag, 19. Oktober 2009 15:40
Oracle

NEW YORK (IT-Times) - Im Bezug auf die Bedenken der europäischen Kartellwächter hat sich nunmehr MySQL-Erfinder Michael Widenius zu Wort gemeldet. Widenius rät Oracle zum Verkauf von MySQL, um die Probleme im Zusammenhang mit der Fusion mit Sun Microsystems zu lösen.

Laut Widenius sollte MySQL außerhalb von Oracle weiter entwickelt werden. Die EU hatte Anfang September eine weitergehende Untersuchung bezüglich der geplanten Übernahme von MySQL durch Oracle eingeleitet. (ami)

Meldung gespeichert unter: Oracle

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...