mybet senkt nach Quartalsverlust die Ergebnisprognose

Online-Glücksspiel

Donnerstag, 8. November 2012 18:06
mybet Holding

KIEL (IT-Times) - mybet hat das dritte Quartal 2012 mit Verlusten abgeschlossen. Der Online-Glücksspiel-Anbieter erzielte dabei Umsatzerlöse etwa auf Vorjahresniveau.

Damit konnte mybet den Wegfall der Erlöse aus dem im Mai dieses Jahres veräußerten Lotteriegeschäft kompensieren. So lag der Nettoumsatz der mybet Holding im dritten Quartal 2012 mit 14,97 Mio. Euro knapp über dem Vorjahreswert von 14,69 Mio. Euro. Rückläufig entwickelten sich dabei die Lotterieerlöse, während die Bereiche Sportwetten, Casino & Poker sowie Pferdewetten Umsatzzuwächse verbuchen konnten. Nach 1,04 Mio. Euro im dritten Quartal meldete mybet nunmehr ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von minus 975.000 Euro. Auch das Nettoergebnis rutschte mit minus 1,03 Mio. Euro oder minus 0,06 Euro je Aktie in den Verlustbereich (Vorjahr: plus 683.000 Euro oder plus 0,03 Euro je Aktie).

Meldung gespeichert unter: mybet Holding

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...