mybet bricht ein und senkt Prognose

Online-Glücksspiele

Donnerstag, 15. August 2013 11:50
mybet Holding

KIEL (IT-Times) - Nach einem passablen ersten Quartal 2013 fährt die mybet im zweiten Quartal sowie im ersten Halbjahr 2013 einen Verlust ein. Der Online-Wettanbieter legte am heutigen Donnerstag die Geschäftszahlen für das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres vor.

Im zweiten Quartal 2013 sank der Umsatz der mybet Holding im Jahresvergleich um 3,2 Prozent auf 15,30 Mio. Euro, während das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um 9,5 Prozent nachgab und einen Wert von minus 0,86 Mio. Euro erreichte. Das operative Ergebnis (EBIT) stieg leicht um 2,2 Prozent auf minus 1,75 Mio. Euro. Am Ende stand ein Nettoergebnis in Höhe von minus 1,17 Mio. Euro, nach plus 5,43 Mio. Euro im Vorjahr. Auf jede Aktie entfällt damit ein Ergebnis von minus 0,05 Euro (Vorjahr: plus 0,23 Euro).

Auf Halbjahressicht stellt sich die Lage ähnlich negativ dar. Zwar verbesserte sich der Umsatz um 2,8 Prozent auf 35,27 Mio. Euro, das EBITDA rutschte nach plus 2,26 Mio. Euro mit minus 0,05 Mio. Euro im nun abgeschlossenen Halbjahr leicht in den roten Bereich. Das EBIT fiel mit minus 1,63 Mio. Euro deutlich schlechter aus, als im ersten Halbjahr 2012 (Vorjahr: plus drei Mio. Euro). Das Nettoergebnis erreichte einen Wert von minus 0,78 Mio. Euro nach plus 6,53 Mio. Euro im Berichtszeitraum des Vorjahres. Somit wurde pro Aktie ein Ergebnis von minus 0,04 Euro erwirtschaftet (Vorjahr: minus 0,28 Euro).

Meldung gespeichert unter: mybet Holding

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...