Murdochs News Corp. hält 45 Prozent an Sky Deutschland

Dienstag, 19. Januar 2010 10:17
Sky_Kamera-im-Stadion.jpg

MÜNCHEN (IT-Times) - Die Sky Deutschland AG (WKN: SKYD00) gab weitere Details zu der im Dezember 2009 angekündigten Kapitalerhöhung bekannt. Die voraussichtlich erzielten Erlöse entsprechen dabei den Erwartungen des Pay-TV-Anbieters.

Sky Deutschland kündigte am 21. Dezember 2009 die Kapitalmaßnahme an. Der Vorstand Sky Deutschland würde, so hieß es seinerzeit, mit Zustimmung des Aufsichtsrats eine Kapitalerhöhung um bis zu 49.014.714 Euro gegen Bareinlagen durch Ausgabe von bis zu 49.014.714 neuen Namensaktien durchführen. Die Ausgabe erfolgte dabei unter Ausschluss von Bezugsrechten der Aktionäre. Sky Deutschland rechnet mit einem Erlös zwischen 110 Mio. und 120 Mio. Euro. News Adelaide Holdings B.V., eine 100prozentige indirekte Tochtergesellschaft der News Corp., sollte die Aktien zeichnen. Dabei lag entweder ein Mindestausgabekurs von 2,25 Euro je Aktie zu Grunde oder aber der gewichtete durchschnittliche Xetra-Handelsschlusskurs über einen Zeitraum von fünf Tagen mit bestimmten weiterführenden Bedingungen.

Meldung gespeichert unter: Sky Deutschland

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...