Multex: Übernahme durch Reuters

Mittwoch, 19. Februar 2003 09:02

Die 152jährige Nachrichtenagentur Reuters übernimmt den Online-Finanzdienst Multex (Nasdaq: MLTX<MLTX.NAS>, WKN: 919798<MUX.FSE>) für umgerechnet etwa 7,35 Dollar pro ausstehende Aktie, womit Reuters insgesamt 195 Mio. Dollar für die Finanzplattform bezahlt. Gleichzeitig zahlt die Nachrichtenagentur damit ein Premium von 60 Prozent gegenüber dem letzten Multex-Schlusskurs. Der Finanzdienst Multex, welcher im Jahre 1999 den Börsengang vollzog, konnte als einer der wenigen Online-Finanzdienste schwarze Zahlen schreiben. Zwar notierte die Gesellschaft zuletzt deutlich unter dem Emissionspreis von 14 US-Dollar, allerdings kann das Unternehmen per Ende Dezember 2002 auf Barreserven von 50,6 Mio. Dollar verweisen.

Reuters versucht sich durch die Übernahme von Multex damit stärker im Bereich Financial-Content zu positionieren. Reuters musste jüngst einen Rekordverlust ausweisen, wobei der Reuters-Aktienkurs auf neues 14-Jahrestief fiel. Gleichzeitig gab das Unternehmen umfangreiche Restrukturierungsmaßnahmen bekannt, wonach 3.000 weitere Arbeitsplätze abgebaut werden sollen. Zudem warnt das Unternehmen vor weiteren Umsatzrückgängen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...