Mozilla Thunderbird soll von neuem Tochterunternehmen betreut werden

Dienstag, 18. September 2007 17:50
Firefox

Der Webbrowser Firefox ist wohl das bekannteste Produkt der Mozilla Foundation. Nun soll auch der E-Mail-Client Thunderbird weiter verbessert werden. Aus diesem Anlass wurde ein Tochterunternehmen gegründet.

Das neue Unternehmen, das vorerst noch namenlos ist, verfügt über ein Startkapitel von rund drei Mio. US-Dollar. Die Leitung übernimmt David Ascher, derzeitiger CTO und Vice President Engineering von Active State, einem Anbieter von Entwicklungstools für Programmiersprachen. Ziel sei es, so die Mozilla Foundation weiter, basierend auf dem bisherigen Produkt die Kommunikationssoftware weiter zu entwickeln. Auch die Einbindung von Kommunikationslösungen wie RSS, SMS oder Webmail seien denkbar.

Meldung gespeichert unter: Firefox

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...