Mozilla: Eich nimmt nach Homophobie-Vorwürfen den Hut

Open-Source Browser

Freitag, 4. April 2014 17:19
Firefox

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Schon zwei Wochen nach der Ernennung zum Chief Executive Officer (CEO) verlässt Brendan Eich diesen Posten schon wieder. Schon letzte Woche kündigten drei Vorstandsmitglieder bei Mozilla.

Mozilla, Anbieter des beliebten und weit verbreiteten Browsers Mozilla Firefox dementierte die Medienberichte, wonach die drei ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder wegen der Ernennung Eichs den Hut genommen haben. Angeblich hätten sie sich einen externen CEO gewünscht, der der Organisation helfen könne, sich besser gegen Google und Windows durchzusetzen.

Meldung gespeichert unter: Mozilla

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...