Mox Telecom: Wachsen durch Expansion als Strategie

Donnerstag, 6. Dezember 2007 16:25
Mox Telecom

RATINGEN - Die Mox Telecom AG (WKN: 660580) hat zum Ende dieses Jahres den Vertrieb im Vereinigten Königreich aufgenommen. Mit der Markterschließung durch einen neuen Country Manager im britischen Calling-Card-Markt verspricht sich Mox Telecom einige Erfolgsaussichten.

Der Einstieg in den Calling-Card-Markt wurde zu Beginn dieses Monats vorgenommen. Unter anderem durch die „multiethnische Bevölkerungszusammensetzung“, wie es Mox Telecom ausdrückt, sei Großbritannien ein idealer Markt für ein Unternehmen wie die Mox Telecom AG, die sich auf günstige Auslandstelefonie spezialisiert haben. Für das Jahr 2008 erhofft sich Mox deshalb Umsatzerlöse von fünf bis sieben Mio. Euro.

Der für Großbritannien beauftrage Country Manager soll bereits über mehrere Jahre Erfahrung und diverse Kontakte im britischen Calling-Card- und Callshop-Markt besitzen und so förderlich für den Markteinstieg sein. Er soll zuvor für ein anderes Providerunternehmen tätig gewesen sein. Mox Telecom erhofft sich durch die große Zahl von Zuwanderern in Großbritannien einen umsatzstarken Markt, jedoch ist nicht außer Acht zu lassen, dass Mox Telecom in Großbritannien auf einen nahezu vollkommen erschlossen Telekommunikationsmarkt stößt. Auf ihm wurden im vorigen Jahr, laut Mox Telecom, 635 Mio. Euro umgesetzt. Hier gilt es, sich eine Scheibe abschneiden zu können.

Meldung gespeichert unter: Mox Telecom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...