Motorolas Droid weiter gefragt

Mittwoch, 18. November 2009 09:39
Motorola Solutions Inc. - Office

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Mobilfunk-Carrier Verizon Wireless ist auf einem guten Weg im laufenden vierten Quartal 2009 rund 600.000 Droid-Handys zu verkaufen, glaubt zumindest Broadpoint AmTech Analyst Mark McKechnie.

Schon im Vorfeld wurden von dem mit dem Google-Betriebssystem ausgestatteten Smartphone 200.000 Einheiten verkauft. Der Broadpoint-Analyst rechnet dabei mit weiteren 200.000 verkauften Einheiten am geschäftsträchtigen „Black Friday“. Weitere 200.000 Droid-Handys sollen dann im restlichen Weihnachtsgeschäft über die Ladentheke gehen, glaubt der Analyst. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Motorola Solutions und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Motorola Solutions

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...