Motorola will Produktionslinie in China schließen

Mittwoch, 4. März 2009 14:41
Motorola Solutions Inc. - Office

Der US-Mobilfunkspezialist Motorola will eine Produktionslinie in seiner Handy-Fabrik in Hangzhou in der Provinz Zhejiang schließen und das Equipment bis Ende März in seine Fertigungsfabrik in Tianjin übertragen, berichtet das Portal Cctime.com im Bezug auf Aussagen eines Firmen-Direktors.

Die Motorola-Fabrik in Hangzhou soll sich künftig auf die Herstellung von Breitband-Equipment, Basisstationen, set-top Boxen und andere Produkte konzentrieren, wie es heißt. Anfang Februar wurden Meldungen publik, wonach Motorola China rund 1.000 Mitarbeiter in seiner Forschungs- und Entwicklungsabteilung entlassen wird.

Folgen Sie uns zum Thema Motorola Solutions und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Motorola Solutions

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...