Motorola will Halbleitergeschäft ausgliedern

Montag, 6. Oktober 2003 15:12

Der weltweit zweitgrößte Mobilfunker Motorola (NYSE: MOT<MOT.NYS>, WKN: 853936<MTL.FSE>) will sein Halbleitergeschäft als selbständige Einheit ausgliedern, wobei der Spin-Off anschließend an die Börse gebracht werden soll. Mit diesem Schritt will sich Motorola mehr auf die Entwicklung von Kommunikationsprodukte, wie drahtlose Netzwerke und Mobilfunktelefone konzentrieren, so Motorola-Chef Christopher Galvin, der im vergangenen Monat seinen Rücktritt bekannt gab.

Die neue Unternehmensführung wird demnach alle Geschäftsbereiche des Unternehmens auf den Prüfstand stellen und womöglich weitere Geschäftsbereiche ausgliedern oder verkaufen, heißt es weiter. Noch wollte Motorola noch keine Details zum geplanten Spin-Off der Halbleitereinheit bekannt geben, allerdings will der Mobilfunker Übernahmen ins Auge fassen, um die dann selbständige Halbleitereinheit entsprechend zu stärken.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...