Motorola verkündet 1. Verlust seit 15 Jahren

Mittwoch, 11. April 2001 09:14

Motorola Inc. (NYSE: MOT <MOT.NYS> , WKN: 853936 <MTL.FSE> ), einer der führenden Werte im Technologiesektor, hat am Dienstag seinen ersten Quartalsverlust in den letzten 15 Jahren veröffentlicht. Das Unternehmen hat auch die Börsenstimmung mit seinen Aussichten bezüglich der weiteren Entwicklung der amerikanischen Konjunktur negativ beeinflusst. Christopher Galvin, Chairman und Geschäftsführer des Unternehmens hat auf einer Konferenz verkündet, sein Unternehmen sieht eine weitere Verschlechterung der Konjunktur speziell für den amerikanischen Markt. Der High Tech-Sektor befindet sich bereits in einer weitreichenden Rezession. Diese Entwicklung gepaart mit der Zinsentwicklung und den Energiepreisen kann von Motorola nicht gesteuert werden.

Motorola, der weltweit zweitgrößte Mobilfunkproduzent, ist das erste Unternehmen unter den größten Mobilfunkproduzenten das sein aktuelles Quartalsergebnis bekannte gegeben hat. Das in Chicago ansässige Unternehmen hat einen operationalen Verlust in Höhe von 206 Mio. US-Dollar erreicht. Damit beträgt der Verlust im ersten Quartal pro Aktie 9 Cents. Vor einem Jahr hat das Unternehmen einen Gewinn in Höhe von 481 Mio. Dollar oder 21 Cents pro Aktie gemeldet. Analysten haben einen Verlust in Höhe von 1 Cent pro Aktie bis 14 Cents pro Aktie erwartet. Durchschnittlich wurde ein Verlust in Höhe von 7 Cents erwartet. Das Unternehmen hat bereits im Februar auf die Entwicklung in diesem Quartal durch eine Gewinnwarnung aufmerksam gemacht. Die Umsätze des Unternehmens fielen in dem ersten Quartal um 11 Prozent auf 7,8 Mrd. Dollar und lagen damit auch unterhalb der Analystenerwartungen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...