Motorola verkauft wieder mehr Smartphones - Gewinn ausgewiesen

Donnerstag, 29. April 2010 15:59
Motorola Mobility

SCHAUMBURG (IT-Times) - Der US-Mobiltelefonhersteller Motorola (NYSE: MOT, WKN: 853936) kann im vergangenen ersten Quartal 2010 überraschend einen Gewinn ausweisen, nachdem sich Motorola-Handys bzw. Smartphones wieder besser verkauften. Allerdings musste Motorola die Spitzenposition als größer US-Handy-Hersteller an Apple abtreten.

Für das vergangene erste Quartal 2010 meldet Motorola einen Umsatzrückgang um 6,1 Prozent auf 5,04 Mrd. US-Dollar. Dabei erwirtschaftete Motorola einen Gewinn von 69 Mio. Dollar oder drei US-Cent je Aktie, nachdem in der Vorjahresperiode noch ein Verlust von 231 Mio. Dollar oder 13 US-Cent je Aktie zu Buche stand.

Analysten hatten im Vorfeld bei Motorola mit Einnahmen von 5,1 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettoverlust von einem US-Cent je Aktie gerechnet.

Motorola konnte im jüngsten Quartal 8,5 Millionen Handys absetzen, darunter 2,3 Millionen Smartphones. Ursprünglich ging Motorola von weniger als zwei Millionen verkauften Smartphones aus. Im Vorquartal konnte Motorola gerade einmal zwei Millionen Smartphones absetzen. Großer Nachfrage erfreute sich dabei insbesondere das Android-basierte Droid Smartphone.

Allerdings ist dies nur ein kleiner Erfolg für das US-Unternehmen. Der Konkurrent Apple konnte im jüngsten Quartal 8,75 Millionen iPhones verkaufen. Vor vier Jahren konnte Motorola noch 46,1 Millionen Handys in einem Quartal verkaufen, als das Razr sich noch großer Beliebtheit erfreute.

Meldung gespeichert unter: Motorola Solutions

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...