Motorola verdreifacht Gewinn

Mittwoch, 21. April 2004 09:30

Der weltweit zweitgrößte US-Mobilfunker Motorola (NYSE: MOT<MOT.NYS>, WKN: 853936<MTL.FSE>) kann im vergangenen Märzquartal die Gewinnerwartungen der Analysten deutlich übertreffen. Gleichzeitig revidiert das Unternehmen für das anstehende zweite Quartal seine Umsatz- und Gewinnprognosen spürbar nach oben.

Für das vergangene erste Quartal 2004 meldet Motorola einen Umsatzsprung von 41,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wobei die Gesellschaft 8,56 Mrd. US-Dollar umsetzen konnte. Dabei konnte Motorola seinen Gewinn auf 609 Mio. Dollar oder 25 US-Cent je Aktie verdreifachen, nachdem im Vorjahr ein Plus von 169 Mio. Dollar zu Buche stand. Ausgenommen einmaliger Sondererträge ergibt sich somit ein operativer Gewinn von 19 US-Cent je Anteil, womit Motorola die Erwartungen der Analysten um 12 US-Cent je Anteil übertreffen konnte. Diese hatten im Vorfeld mit Einnahmen von lediglich 6,76 Mrd. Dollar und mit einem Nettogewinn von sieben US-Cent je Anteil kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...