Motorola und RIM einigen sich in Patentstreit

Freitag, 11. Juni 2010 17:19
Motorola Solutions Inc. - Office

SCHAUMBURG (IT-Times) - Der US-Mobiltelefonhersteller Motorola (NYSE: MOT, WKN: 853936) und Wettbewerber Research in Motion (RIM) haben sich im Streit um Patente endlich geeinigt. Wie die Unternehmen heute bekannt gaben, wollen sie gegenseitig von den Technologien des jeweils anderen profitieren.

Der Blackberry-Hersteller Research in Motion wird eine Einmalsumme sowie regelmäßige Lizenzgebühren an Wettbewerber Motorola bezahlen. Dafür werden beide Unternehmen Techniken des jeweils anderen nutzen. Im Rahmen einer langfristigen IP (Intellectual Property) Cross-Licensing-Vereinbarung gewähren sich beide Parteien gegenseitig Lizenzen für verschiedene Patentrechte.

Meldung gespeichert unter: Motorola Solutions

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...