Motorola überrascht mit Gewinnausweis

Donnerstag, 30. Juli 2009 15:18
Motorola Mobility

SCHAUMBURG (IT-Times) - Der US-Mobilfunkspezialist Motorola (NYSE: MOT, WKN: 853936) kann im vergangenen zweiten Quartal 2009 überraschend einen Gewinn ausweisen, nachdem das Unternehmen mehr Mobiltelefone als im ersten Quartal verkaufen konnte.

Insgesamt fielen jedoch die Umsatzerlöse im vergangenen Juniquartal um 32 Prozent auf 5,5 Mrd. US-Dollar, nach Einnahmen von 8,1 Mrd. Dollar im Jahr vorher. Dabei konnte Motorola einen Gewinn von 26 Mio. Dollar oder einem US-Cent je Aktie ausweisen, nach einem Plus von 4,0 Mio. Dollar im Jahr vorher. Im jüngsten Quartal profitierte Motorola von Einmaleffekten, die den Gewinn um zwei US-Cent je Aktie höher ausfallen ließen.

Dennoch konnte Motorola mit dem vorgelegten Ergebnis sowohl seine eigenen Planzahlen, als auch die Schätzungen der Analysten übertreffen. Motorola hatte für das Juniquartal selbst mit einem Nettoverlust von drei bis fünf US-Cent je Aktie gerechnet, während Analysten ein Minus von vier US-Cent je Aktie erwartet hatten.

Meldung gespeichert unter: Motorola Solutions

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...