Motorola streicht weitere 4.000 Stellen

Donnerstag, 31. Mai 2007 00:00

SCHAUMBURG - Der US-Mobiltelefonhersteller Motorola Inc (NYSE: MOT<MOT.NYS>, WKN: 853936<MTL.FSE>) will weitere 4.000 Stellen abbauen, um seine Finanzergebnisse zu verbessern. Mit den jüngsten Ankündigungen wird die weltweite Nummer zwei unter den Handy-Herstellern mehr als zehn Prozent seiner Belegschaft entlassen.

Im Rahmen des laufenden zweijährigen Restrukturierungsprozesses wollte Motorola zunächst 3.500 Stellen abbauen, um hierdurch 400 Mio. Dollar einzusparen. Die im Januar angekündigten Stellenstreichungen sollen nach Unternehmensangaben bis zum 30. Juni 2007 abgeschlossen sein.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...