Motorola senkt Prognosen für Q4

Mittwoch, 10. Oktober 2001 16:13

Motorola (NYSE: MOT<MOT.NYS>, WKN: 853936<MTL.FSE>): Der zweitgrößte Mobilfunkhersteller der Welt gab die schlechten Nachrichten einen Tag nach seinen Quartalszahlen heraus. Nachdem der Handyhersteller mit seinen Zahlen für das dritte Quartal die Analystenerwartungen getroffen hat, reduzierte das Unternehmen die Prognosen für das vierte Quartal. Durch die weiterhin miserablen Marktaussichten erwartet Motorola nun einen Umsatz von 7,4 bis 7,6 Mrd. Dollar, das ist eine Steigerung von 3 Prozent gegenüber dem dritten Quartal. Der Verlust wird bei 4 oder 5 Cents pro Aktie liegen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...