Motorola schließt Suchmaschinendeal mit Microsoft

Donnerstag, 11. März 2010 10:13
Motorola Mobility

LIBERTYVILLE (IT-Times) - Der US-Mobiltelefonhersteller Motorola (NYSE: MOT, WKN: 853936) hat eine Allianz mit dem Softwarekonzern Microsoft geschlossen. Im Mittelpunkt der Kooperation steht die neue Microsoft-Suchmaschine Bing und zugehörige Mapping-Services im Vordergrund, die künftig auf Motorola Android-Handys zum Einsatz kommen sollen.

Die Partnerschaft wird erstmals mit dem Marktstart des Q1 Handys in China wirksam, wodurch ein Bing Bookmark auf jedem Motorola Android-Handy zur Verfügung stehen wird. Dadurch hätten Kunden die Wahl zwischen der Microsoft-Suchmaschine Bing und Google. Zuvor schloss Motorola bereits einen ähnlichen Deal in China mit Chinas führender Suchmaschine Baidu, um Kunden bei der Mobile-Suche eine größere Auswahl zu bieten.

Entsprechende Such- und Mapping-Funktionen über die Partnerschaft mit Microsoft sollen in den nächsten Wochen in China mittels Vorinstallation oder Update verfügbar sein, heißt es bei Motorola.

Meldung gespeichert unter: Motorola Solutions

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...