Motorola: positive Quartalszahlen

Mittwoch, 21. Januar 2004 12:21

Motorola Inc. (Nasdaq: MOT<MOT.NYS>;WKN: 853936<MTL.FSE>): Der amerikanische Elektronikkonzern Motorola hat seine Zahlen für das vierte Quartal veröffentlicht. Gewinn und Umsatz konnten aufgrund der stärkeren Nachfrage gesteigert werden.

Der Nettogewinn stieg in den drei Monaten von 174 Mio. US-Dollar auf 489 Mio. Dollar, je Aktie bedeutet das eine Steigerung von acht Cent je Aktie auf 20 Cent. Damit hat Motorola sowohl die Erwartungen der Analysten als auch die eigenen Prognosen übertroffen. Der operative Gewinne auf der Basis der US-GAAP belief sich für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2003 auf 240 Mio. Dollar, im vergleichbaren Zeitraum des vorherigen Geschäftsjahres ist das ein Plus von rund 50 Mio. Dollar. Der Nettogewinn für das gesamte Geschäftsjahr 2003 beläuft sich auf 893 Mio. Dollar, im Geschäftsjahr 2002 wurde noch ein Negativergebnis von 2,5 Mrd. Dollar erwirtschaftet. Laut Unternehmensangaben ist in allen sechs Hauptgeschäftsfeldern ein Plus an Aufträgen zu verzeichnen. Vor diesem Hintergrund werden die Erwartungen für das erste Quartal 2004 angehoben. Die Führung von Motorola erwartet Verkäufe zwischen 6,4 und 6,8 Mrd. Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...